Bowling-Center an der Heuerstraße, Hannover-Döhren

Nachkriegsarchitektur in Hannover – ein Bilderbogen

Nach meinen ersten Gehversuchen, Architektur auf Film festzuhalten, folgte in der Zeit um Weihnachten eine weitere produktive Phase: Innerhalb weniger Tage verschoss ich insgesamt vier Kleinbildfilme. Den überwiegenden Teil der Ergebnisse stufte ich als brauchbar ein – viel zu viele Aufnahmen allerdings, um sie in einem Blogbeitrag unterzubringen. Hier zeige ich nun eine Auswahl von hannoverschen Gebäuden, die (vermutlich) in der Nachkriegszeit entstanden. […]

Wohnhaus an der Humboldtstraße Ecke Calenberger Straße, Calenberger Neustadt, Hannover

Wie ich dazu kam, Architekur auf Film zu fotografieren

Ausgerüstet mit einer „neuen alten“ Kamera, einer Canon EOS 1N, fotografierte ich Anfang Dezember verschiedene Bauwerke in meiner Heimatstadt Hannover. Das Besondere an diesen Bildern: Sie entstanden alle auf Film. Für mich war das eine Premiere, denn mit meiner Architektur-Ausrüstung hatte ich bisher nur in digitaler Form Aufnahmen gemacht. Über die dabei gesammelten Erfahrungen wollte ich hier unbedingt berichten. Da […]

Wohnhaus aus der Zeit der Jahrhundertwende in Hannovers Stadtteil Linden-Mitte

Kleine Typologie Lindener Häuser

Etwas, das mich beim Fotografieren immer sehr reizt, sind Serien. Besonders solche Serien haben es mir angetan, bei denen möglichst viele Eigenschaften der Bilder einander gleichen. Durch eine standardisierte Herangehensweise lassen sich die Wesensmerkmale von Motiven gut herausstellen, sowohl Gleichartiges als auch Unterschiedliches betonen. Eine für mich recht umfangreiche Typologie widmete ich den ehemaligen Arbeiter-Wohnhäusern in Hannovers großem Stadtteil Linden (Nord / Mitte / […]

Wohnhaus am Bertha-von-Suttner-Platz Ecke Sallstraße und Nachtigalstraße

Herbstlich herber Backstein

Einen „herben norddeutschen Charakter“ versprach sich Karl Elkart von dem rotbraunen Backstein. Deswegen, und damit kein verputztes Haus das geschlossene Erscheinungsbild der neuen Straßenzüge störe, schrieb Elkart dieses Baumaterial vor. In den 1920er Jahren gab es in Hannover – wie in vielen anderen deutschen Großstädten auch – eine große Wohnungsknappheit. Ihr begegnete Elkart, seit 1925 Stadtbaurat in Hannover, indem er zahlreiche Bauprojekte anschob. Große […]

Ehemaliger Pavillon von Litauen auf dem früheren Expo-Gelände in Hannover

Hannover, meine Perle (2)

Auf dem früheren Gelände der Weltausstellung „Expo 2000“ finden sich noch vereinzelt Länderpavillons: Zum Teil werden sie nachgenutzt als Büro- oder Verkaufsräume, meist sind von ihnen aber nur baufällige Ruinen geblieben. Die Pavillons stehen auf öden Rasengrundstücken in einem Raster aus leeren Straßen, die klangvoll internationale Namen tragen. Große Beliebtheit bei Erkundern und Kaputtmachern erfährt der niederländische Pavillon: Dessen wandlose […]

Parkhaus an der Markstraße Ecke Röselerstraße in Hannover

Hannover, meine Perle

Was nach gängiger Meinung nicht als schön durchgeht, reizt mich fotografisch oft besonders. Deswegen schaue ich mich wohl so gerne in Industriegebieten um. Das ist jedoch nicht alles, was mir in den letzten Jahren vor die Kamera geriet: In meiner Heimatstadt Hannover habe ich auch unzählige Sehenswürdigkeit abgelichtet, die sich in jedem Reiseführer wiederfinden: das Alte und das Neue Rathaus, die […]

Wohnhaus in Hannover, Groß-Buchholz (Roderbruch)

Büros und Behausungen in Groß-Buchholz

Die Karl-Wiechert-Allee ist eine Hauptverkehrsstraße in Hannover Groß-Buchholz. Auf einer Länge von etwa vier Kilometern verbindet sie die Kirchröder Straße im Süden mit dem Weidetorkreisel im Norden. Folgt man ihrem Verlauf, wird man vor allem auf die Bürogebäude von Versicherungen treffen, die sich hier in großer Zahl niedergelassen haben. Im Osten der Karl-Wiechert-Allee schließt sich das Stadtviertel Roderbruch an, das durch […]

Wohnhaus-Neubau im Pelikanviertel, Haus an der Günther-Wagner-Allee, Haus am Tintengraben

Hannovers “HafenCity” – moderne Wohnhäuser in der Landeshauptstadt

Manchmal kommt alles anders, als man denkt: Nach einem sonnigen Samstagnachmittag wollte ich den Abend für eine kleine Fototour nutzen, nach Architektur stand mir der Sinn. Ausgesucht hatte ich mir eine Siebzigerjahre-Wohnsiedlung direkt am Mittellandkanal im hannoverschen Stadtteil List. Obwohl ich dieses Gebiet mit den üblichen Hilfsmitteln (Google Maps und Street View) vorab gründlich recherchiert hatte, sprachen mir die Häuser vor Ort […]